Startseite Personen A-Z Impressum
Wer war eigentlich ...? Bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte

Wer war eigentlich ...? Ernst-Moritz Arndt

Steckbrief

Biografie und Leben

Foto von der Person

Frhes Leben und Bildung

Ernst-Moritz Arndt wurde am 26. Dezember 1769 in Schoritz auf der Insel Rgen geboren. Sein Vater war ein Landwirt und seine Mutter eine Pfarrerstochter. Arndt besuchte zunchst die Dorfschule in Schoritz und spter das Gymnasium in Stralsund, wo er sich fr Literatur, Philosophie und Theologie interessierte.

Studium und politische Aktivitten

Nach dem Abitur studierte Arndt Theologie und Philosophie an der Universitt Greifswald. Dort wurde er von Immanuel Kant beeinflusst, dessen Kritik der reinen Vernunft ihn sehr beeindruckte. Nach seinem Studium war Arndt als Hauslehrer ttig und bereiste Deutschland, Frankreich und England. In den Jahren 1806 bis 1810 war Arndt als Professor fr Geschichte und Geographie an der Universitt Greifswald ttig. Whrend dieser Zeit wurde er politisch aktiv und engagierte sich fr die Befreiung Deutschlands von der franzsischen Besatzung. Er schrieb politische Flugschriften und Gedichte, die zum Teil anonym verffentlicht wurden. 1812 verlie Arndt Greifswald und wurde Professor fr Geschichte an der Universitt Bonn.

Verffentlichungen und politisches Engagement

Arndt setzte sich auch in Bonn fr die deutsche Einheit und Freiheit ein. Er schrieb zahlreiche politische Schriften und Gedichte, die zum Teil zu Bestsellern wurden. Seine berhmtesten Werke sind "Was ist des Deutschen Vaterland?", "Der Rhein, Deutschlands Strom, aber nicht Deutschlands Grenze" und "Geist der Zeit". Arndt war auch Mitglied der Burschenschaften, die sich fr nationale Freiheit und Einheit einsetzten. 1819 wurde er wegen seiner politischen Aktivitten verhaftet und aus Preuen ausgewiesen. Er zog daraufhin nach Schweden, wo er als Professor an der Universitt Lund ttig war.

Sptere Jahre und Tod

1840 kehrte Arndt nach Deutschland zurck und lie sich in Bonn nieder. Er wurde zum Ehrenbrger der Stadt ernannt und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Arndt starb am 29. Januar 1860 in Bonn. Sein Grab befindet sich auf dem Alten Friedhof in Bonn.

Arndts Einfluss und Vermchtnis

Ernst-Moritz Arndt gilt als einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Nationalismus und der Befreiungsbewegung gegen die franzsische Besatzung. Seine Gedichte und Schriften hatten groen Einfluss auf die deutsche Nationalbewegung und die Entstehung des deutschen Nationalstaats im 19. Jahrhundert. Arndt setzte sich auch fr die Befreiung der Bauern und die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen ein.

weitere Persnlichkeiten

deutsche Bundeskanzler
Louis de Funes
Heinrich VIII
Nobelpreis Gewinner
Christoph Kolumbus
Heinz Kohut
Johannes Kepler
Kaier Nero
Wilhelm Steinitz
Karl der Groe