Startseite Personen A-Z Impressum
Wer war eigentlich ...? Bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte

Wer war eigentlich ...? Marcel Proust

Steckbrief

Biografie und Leben

Foto von der Person

Frhes Leben

Marcel Proust wurde am 10. Juli 1871 in Auteuil, Frankreich, geboren. Er war das lteste von zwei Kindern und stammte aus einer wohlhabenden Familie.

Ausbildung

Proust besuchte verschiedene Schulen in Frankreich und studierte spter Jura an der Universitt von Paris.

Frhe Werke

Proust schrieb whrend seines Studiums und verffentlichte 1896 seinen ersten Roman, "Les Plaisirs et les Jours". Es folgten weitere Werke, darunter "Jean Santeuil" und "Contre Sainte-Beuve".

Gesundheitliche Probleme

Proust litt whrend seines Lebens unter verschiedenen gesundheitlichen Problemen, darunter Asthma, Schlaflosigkeit und Depressionen.

Meisterwerk: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Proust arbeitete ber 14 Jahre an seinem Meisterwerk "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit", das sieben Bnde umfasst und als einer der bedeutendsten Romane des 20. Jahrhunderts gilt.

Letzte Jahre

Proust verbrachte seine letzten Jahre grtenteils bettlgerig und starb am 18. November 1922 im Alter von 51 Jahren an einer Lungenentzndung.

Nachlass

Prousts Nachlass umfasst unter anderem unvollstndige Manuskripte, Briefe und Tagebcher, die von seiner Familie und verschiedenen Verlagen herausgegeben wurden.

Reisen

Proust unternahm viele Reisen in Europa und Nordafrika, die seine Schreibweise und sein Werk beeinflussten. Er besuchte unter anderem Venedig, Florenz, London, Berlin und Tanger.

Freundschaften und Beziehungen

Proust hatte viele enge Freundschaften und Beziehungen, die sein Leben und sein Werk prgten, darunter mit Reynaldo Hahn, Lucien Daudet und Jean Cocteau. Er hatte auch eine langjhrige Beziehung mit Alfred Agostinelli.

Homosexualitt und Diskriminierung

Proust war homosexuell, was zu dieser Zeit in Frankreich gesellschaftlich und rechtlich stigmatisiert wurde. Er musste daher seine Beziehungen und seine Sexualitt geheim halten und erlebte Diskriminierung und Vorurteile.

Kulturelles Umfeld

Proust war Teil eines wichtigen kulturellen Umfelds in Paris zu Beginn des 20. Jahrhunderts, das von Intellektuellen, Schriftstellern, Knstlern und Musikern geprgt war. Er hatte enge Beziehungen zu vielen prominenten Persnlichkeiten seiner Zeit, darunter James Joyce und Virginia Woolf.

Stil und Einflsse

Prousts Stil und seine literarischen Einflsse waren vielfltig und umfassten unter anderem Symbolismus, Impressionismus, Realismus und Romantik. Sein Werk wurde auch von Dichtern wie Charles Baudelaire und Paul Verlaine beeinflusst.

Rezeption und Bedeutung

Prousts Werk wurde nach seinem Tod weltweit als bedeutend anerkannt und hat einen groen Einfluss auf die moderne Literatur und Kunst ausgebt. Sein Werk wurde mehrfach verfilmt und seine Ideen und Konzepte haben in der Philosophie, Psychologie und Anthropologie Beachtung gefunden.

Religion und Spiritualitt

Obwohl Proust in einer jdischen Familie aufgewachsen ist, hatte er ein komplexes Verhltnis zur Religion und war von der katholischen Spiritualitt fasziniert. Seine Ideen und Konzepte zur Spiritualitt und Mystik finden sich in seinem Werk wieder.

Kunst- und Literaturkritik

Proust war auch als Kritiker aktiv und schrieb Rezensionen und Essays zu Kunst und Literatur. Seine Kritiken waren oft kontrovers, aber haben auch dazu beigetragen, neue Kunst- und Literaturstrmungen zu frdern.

Geschichtlicher Kontext

Proust lebte und arbeitete in einer Zeit groer gesellschaftlicher und politischer Vernderungen, darunter die Dreyfus-Affre und der Erste Weltkrieg. Diese Ereignisse und die damit verbundenen Ideen und Konflikte finden sich in seinem Werk wieder.

Familie und Kindheitserinnerungen

Prousts Familie und seine Kindheitserinnerungen hatten einen starken Einfluss auf sein Werk. Insbesondere die Beziehung zu seiner Mutter und die Erinnerungen an seine Kindheit in Illiers, Frankreich, spielen eine wichtige Rolle in "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit".

Philosophie und Existentialismus

Proust beschftigte sich auch mit Philosophie und war von der existentialistischen Philosophie beeinflusst. Seine Ideen zur Zeit, Erinnerung und Identitt sind eng mit dem Existentialismus verbunden.

Verffentlichungsprozess und Verlagsgeschichte

Die Verffentlichung von "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" war ein langer und komplexer Prozess, der viele Herausforderungen mit sich brachte. Die Verlagsgeschichte und die Entscheidungen, die Proust und seine Verleger trafen, haben das Werk und seine Bedeutung geprgt.

weitere Persnlichkeiten

deutsche Bundeskanzler
Louis de Funes
Heinrich VIII
Nobelpreis Gewinner
Christoph Kolumbus
Heinz Kohut
Johannes Kepler
Kaier Nero
Wilhelm Steinitz
Karl der Groe